Allgemeines

Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

123 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 23.11.2020

Seit der Sachstandsmeldung vom vergangenen Freitag, 20.11.2020, sind 123 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Aktuell sind 277 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 373,1.

 

In zwei Seniorenheimen im Stadtgebiet hat sich das Infektionsgeschehen weiter ausgeweitet. In einer Einrichtung gibt es mittlerweile 25 positiv getestete Bewohner/innen und 9 positiv getestete Mitarbeiter/innen. An der anderen Einrichtung sind mittlerweile 12 positiv getestete Bewohner/innen und 7 positiv getestete Mitarbeiter/innen zu verzeichnen.

 

Zudem wurde eine Lehrkraft an der FOS/BOS positiv getestet. Das weitere Vorgehen wird aktuell abgestimmt.

 

Im Klinikum Passau werden 47 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 7 Personen auf der Intensivstation befinden. Keine Person muss beatmet werden.

(Hinweis: Die noch als aktiv zu bewertenden Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).



7-Tages-Inzidenz für Stadt Passau erreicht Höchstwert von 342,8

Neue Maßnahmen geplant

Veröffentlicht am 20.11.2020

Laut heutiger Meldung des Robert-Koch-Instituts liegt der Wert der 7-Tages-Inzidenz für die Stadt Passau bei 342,8 und erreicht damit einen neuen Höchstwert. Deshalb fand heute eine Videokonferenz zwischen Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Landrat Raimund Kneidinger und den Fachstellen des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und der Regierung von Niederbayern statt, um die Situation zu bewerten und ein mögliches weiteres Vorgehen abzusprechen.

 

Nach Analyse des LGL sind Infektionen überwiegend in den Altersgruppen der 15- bis 34-jährigen sowie der über 80-jährigen nachgewiesen. Diese Faktenlage lässt sich insbesondere auf das Infektionsgeschehen in den Behinderteneinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften einerseits sowie in den Senioreneinrichtungen andererseits zurückführen. Deshalb hat Oberbürgermeister Jürgen Dupper für das Stadtgebiet entschieden, dass zu Beginn der nächsten Woche eine neue Allgemeinverfügung erlassen wird, in der insbesondere für diese Einrichtungen ein strengerer Maßstab festgeschrieben wird:

 

  • Je Bewohner wird der Besuch auf eine Person pro Tag während einer festen Besuchszeit beschränkt
  • Die Dauer jedes Besuchs wird auf höchstens 30 Minuten beschränkt. Ausgenommen hiervon ist die Begleitung Sterbender.
  • Im Anschluss an den Besuch ist der jeweilige Besuchsraum mindestens 5 Minuten lang quer zu durchlüften.Die Entwicklung des Infektionsgeschehens wird über das Wochenende weiter beobachtet. Gegebenenfalls werden weitere mögliche Maßnahmen zu Beginn der nächsten Woche mit dem Staatlichen Gesundheitsamt diskutiert.

 

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Nachdem aufgrund der detaillierten Analysen nun klar geworden ist, wo die Haupthandlungsfelder liegen, werden wir ab nächster Woche die notwendigen weiteren Maßnahmen auf den Weg bringen. Mir ist bewusst, dass dies gerade für die Senioren- und Behinderteneinrichtungen viel zusätzliche Arbeit und Einschränkungen bedeutet. Meine Hoffnung ist, dass wir durch die noch moderaten Regelungen eine weitere Ausbreitung des Virus in diesen Bereichen unterbinden können.“



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

19 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 20.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 19 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Aktuell sind 251 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 342,8.

 

Am Gisela-Gymnasium Passau Niedernburg wurde ein/e Schüler/in positiv getestet. 35 Schüler/innen sind in Quarantäne.

 

An der Grund- und Mittelschule Neustift wurde ein/e Schüler/in positiv getestet. Für 39 Schüler/innen wurde Quarantäne angeordnet.

 

In einem Seniorenheim wurden zwei weitere Mitarbeiter/innen positiv getestet. In einer anderen Senioreneinrichtung wurden sieben weitere Bewohner/innen und zwei Mitarbeiter/innen positiv getestet.

 

Im Klinikum Passau werden 49 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 9 Personen auf der Intensivstation befinden und vier davon beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).

 



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

59 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 19.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 59 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Aktuell sind 227 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 335,2.

 

Am Adalbert-Stifter-Gymnasium wurde ein/e Schüler/in positiv getestet. 23 Schüler/innen sind in Quarantäne. Ebenfalls wurden an der Grundschule Hacklberg zwei Schüler/innen und zwei Lehrkräfte positiv getestet. Für rd. 60 Schüler/innen wurde Quarantäne angeordnet. An der St. Severinschule wurde eine Lehrkraft positiv getestet. 16 Schüler/innen befinden sich in Quarantäne. An der FOS/BOS wurde ein/e Schüler/in positiv getestet, weshalb für rd. 20 Schüler/innen Quarantäne angeordnet werden musste. Reihentestungen sind jeweils in der Vorbereitung.

 

In zwei Behinderteneinrichtungen wurden insgesamt 6 weitere Bewohner/innen und ein weitere/r Mitarbeiter/in positiv getestet. Aktuell sind 16 Bewohner/innen und 14 Mitarbeiter/innen als aktiv zu bewerten.

 

In zwei Senioreneinrichtungen im Stadtgebiet wurden insgesamt 12 Bewohner/innen und 11 Mitarbeiter/innen positiv getestet.

 

Im Klinikum Passau werden 43 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 6 Personen auf der Intensivstation befinden und zwei davon beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die als aktiv zu bewertenden Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

5 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 18.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 5 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Aktuell sind 188 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 282,2.

 

Eine Mitarbeiterin im Kindergarten St. Konrad/Hacklberg wurde positiv getestet. Aktuell sind eine Kindergartengruppe und mehrere Kolleginnen in Quarantäne. Eine Reihentestung ist in Planung.

 

In einer Behinderteneinrichtung wurde ein weiterer Bewohner positiv getestet. Unabhängig davon musste auch noch ein positiv getesteter Mitarbeiter verzeichnet werden. Insgesamt liegen damit 13 infizierte Bewohner und 15 infizierte Mitarbeiter in den Behinderteneinrichtungen vor.

 

An der Berufsschule 2 wurde ein/e weitere/r Schüler/in positiv getestet. Für 23 Schüler/innen wurde Quarantäne angeordnet. An der Berufsschule 1 wurde ein/e Schüler/in positiv getestet. 27 Schüler/innen sind in Quarantäne. Reihentestungen werden jeweils vorbereitet.

 

Am Auersperg-Gymnasium Passau Freudenhain wurde ein/e Schüler/in positiv getestet. Für 28 Schüler/innen und 1 Lehrkraft wurde Quarantäne angeordnet.

 

Im Klinikum Passau werden 43 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 5 Personen auf der Intensivstation befinden und zwei davon beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

7 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 17.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 7 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Aktuell sind 191 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 295,4.

 

In der Berufsschule 2 wurde ein/e Schüler/in positiv getestet. Für 21 Schüler/innen wurde Quarantäne angeordnet.

 

In der Fachakademie für Sozialpädagogik Passau wurde ein/e Schüler/in positiv getestet. 30 Schüler/innen wurden in Quarantäne gestellt.

 

Betroffen sind zudem 3 Behinderteneinrichtungen mit 12 infizierten Bewohnern und 14 infizierten Mitarbeitern; 80 Personen sind in Quarantäne.

 

Im Klinikum Passau werden 42 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 4 Personen auf der Intensivstation befinden und zwei davon beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

47 Corona-Neuinfektionen

Veröffentlicht am 16.11.2020

Seit der letzten Meldung von Samstag, 14.11.2020, sind 47 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 209 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 295,4.

 

Nach erfolgter Reihentestung in der Gemeinschaftsunterkunft Passau-Rittsteig wurden 4 weitere Bewohner Corona-positiv getestet. Damit sind 6 von 45 bestätigte Fälle.

 

An der Grundschule Hacklberg wurden zwei Lehrkräfte und ein/e Schüler/in positiv getestet. 40 Schulkinder wurden in Quarantäne gestellt, eine Reihentestung ist geplant.

 

Außerdem wurde an der Fremdsprachenschule in Passau ein/e Schüler/in positiv getestet. 13 Schüler/innen wurden in Quarantäne gestellt, eine Reihentestung ist geplant.

 

Im Klinikum Passau werden 42 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 5 Personen auf der Intensivstation befinden und 2 davon beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).



Aktueller Sachstand Corona-Pandemie

53 Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 14.11.2020

Seit gestern sind 53 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Aktuell sind 167 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 255,7.

 

Nach erfolgter Reihentestung in der Gemeinschaftsunterkunft Neue Rieser Straße wurden 26 Bewohner Corona-positiv getestet. Damit sind insgesamt 28 der 125 Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft bestätigte Fälle. Die Reihentestung ist dort noch nicht abgeschlossen.

 

An folgenden Schulen wurden zudem Neuinfektionen festgestellt:

 

  • Eine Schülerin in der Montessori-FOS wurde positiv getestet. 14 Schüler/innen wurden Quarantäne gestellt, eine Reihentestung dieser ist zeitnah geplant.
  • An der Montessori-Schule wurde eine Schülerin positiv getestet. Insgesamt wurden 33 Schüler/innen und 1 Lehrkraft in Quarantäne gestellt, eine Reihentestung ist  in Planung.
  • An der BOS Passau wurde eine Schülerin positiv getestet. 23 Schüler/innen wurden in Quarantäne gestellt, eine zeitnahe Reihentestung wird geplant.
  • An der St. Severinschule Passau wurde eine Lehrkraft positiv getestet. Insgesamt sind 20 Schülern/innen in Quarantäne gestellt und werden zeitnah getestet.
  • Am Adalbert-Stifter-Gymnasium wurde ein Schüler positiv getestet. Insgesamt sind rd. 80 Schüler/innen betroffen, dieauch in Quarantäne gestellt werden. Eine zeitnahe Reihentestung ist in Planung.

 

Die Zahl der im Klinikum in Behandlung befindlichen Covid-Patienten wird spätestens am Montag wieder bekannt gegeben.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

16 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 13.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 16 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 136 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 200,7.

 

Im Klinikum Passau werden 37 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 4 Personen auf der Intensivstation befinden und 2 davon beatmet werden müssen.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

25 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 12.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 25 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 143 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 210,2.

 

Im Klinikum Passau werden 37 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 4 Personen auf der Intensivstation befinden und 2 davon beatmet werden müssen.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

7 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 11.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 7 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 121 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 202,6.

 

Im Klinikum Passau werden 38 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 4 Personen auf der Intensivstation befinden und 2 davon beatmet werden müssen.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

5 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 10.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 5 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Zudem ist ein 80-jähriger positiv getesteter Mann mit Vorerkrankungen verstorben.

 

Aktuell sind 126 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 232,9.

 

Im Klinikum Passau werden 37 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 4 Personen auf der Intensivstation befinden und 2 davon beatmet werden müssen.

 

Eine Bewohnerin der Gemeinschaftsunterkunft Passau-Rittsteig wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft wurden durch das Gesundheitsamt vorsorglich unter Quarantäne gestellt. Eine Reihentestung ist in Planung.



Aktueller Sachstand Corona-Pandemie

15 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 09.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 15 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Zudem ist ein infizierter 84-jähriger Mann verstorben, bei dem Vorerkrankungen vorlagen.

 

Aktuell sind 139 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 244,3.

 

Im Klinikum Passau werden 37 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 2 Personen auf der Intensivstation befinden.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).

 



Aktueller Sachstand Corona-Pandemie

47 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 08.11.2020

Seit der letzten Meldung am Freitag sind 47 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Aktuell sind 127 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 219,7.

 

Ein Schüler der Berufsschule I ist positiv getestet worden. 17 Schülerinnen und Schüler befinden sich in Quarantäne. Eine Reihentestung ist bereits angeordnet.

In der Gemeinschaftsunterkunft in der Neuen Rieser Straße ist ebenfalls ein Bewohner positiv getestet worden. Die Bewohner stehen unter Quarantäne. Eine Reihentestung wird durchgeführt.

 

Die Zahl der im Klinikum in Behandlung befindlichen Covid-Patienten wird morgen wieder bekannt gegeben.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

20 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 06.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 20 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Zudem ist ein 38-jähriger positiv getesteter Mann mit Vorerkrankungen verstorben.

 

Aktuell sind 102 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 170,4.

 

Im Klinikum Passau werden 32 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 4 Personen auf der Intensivstation befinden. Beatmet wird aktuell niemand.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

21 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 05.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 21 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 89 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 183,7.

 

Im Klinikum Passau werden 26 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 5 Personen auf der Intensivstation befinden und 1 davon beatmet werden muss.

 

Ein Infektionsfall ist aus den Gisela-Schulen bekannt geworden. Betroffen ist eine Klasse. Quarantäne- und Testmaßnahmen wurden angeordnet.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

17 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 04.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 17 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 93 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit zum heutigen Stand 162,9.

 

Im Klinikum Passau werden 23 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 5 Personen auf der Intensivstation befinden und 1 davon beatmet werden muss.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

9 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 03.11.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 9 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Zudem ist eine infizierte 84-jährige Frau verstorben.

 

Aktuell sind 99 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Der Wert der 7-Tages-Inzidenz beträgt lt. Robert-Koch-Institut zum heutigen Stand 159,1.

 

Im Klinikum Passau werden 24 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 3 Personen auf der Intensivstation befinden und 1 davon beatmet werden muss.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).

 

Ein positiver Fall wurde von einem Seniorenheim im Stadtgebiet gemeldet.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

15 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 02.11.2020

Besuchsverbot am Klinikum Passau

Seit der gestrigen Sachstandsmeldung sind für das Stadtgebiet Passau 15 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Im Klinikum Passau werden aktuell 22 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 5 Personen auf der Intensivstation befinden und 1 Person beatmet werden muss.



Aktueller Sachstand Corona-Pandemie

22 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 01.11.2020

Seit der Meldung am vergangenen Freitag sind für das Stadtgebiet Passau 22 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. 97 Fälle sind als aktiv zu bewerten.

Die Zahlen aus dem Klinikum werden morgen veröffentlicht.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

5 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 30.10.2020

Seit der gestrigen Sachstandsmeldung sind für das Stadtgebiet Passau 5 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen (Stand heute, 09.00). Die als aktiv zu bewertenden Personen konnten bis zum Meldezeitpunkt noch nicht ermittelt werden.

 

Im Klinikum Passau werden aktuell 24 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 4 Personen auf der Intensivstation befinden und 2 davon beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

22 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 29.10.2020

Seit der gestrigen Meldung sind 22 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen (Stand heute, 17.00 Uhr).

 

Aktuell sind 95 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten.

 

Im Klinikum Passau werden 22 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 4 Personen auf der Intensivstation befinden und 2 davon beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).

 

Die gestrige Meldung über einen Fall in einem Seniorenheim in der Stadt Passau muss korrigiert werden. Es liegt kein Infektionsgeschehen vor.



Aktueller Sachstand Corona-Pandemie

10 Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 28.10.2020

Eine neuinfizierte Persone in einem Seniorenheim

Heute sind für das Stadtgebiet Passau 10 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Die als aktiv zu bewertenden Personen konnten bis zum Meldezeitpunkt noch nicht ermittelt werden.

 

Im Klinikum Passau werden aktuell 22 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 3 Personen auf der Intensivstation befinden und 2 davon beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).

 

Eine Neuinfektion wurde in einem Seniorenheim in der Stadt Passau verzeichnet.



Corona-Pandemie - Aktuelle Maßnahmen der Stadt Passau

Städtische Sporthallen ab Donnerstag, 29.10.2020 geschlossen; Christkindlmarkt wird abgesagt

Veröffentlicht am 28.10.2020

Die dynamische Entwicklung der Corona-Zahlen in den vergangenen Wochen verdeutlicht, dass die zweite Infektions-Welle auch das Stadtgebiet Passau erreicht hat. Um die Entwicklung zu verlangsamen, hat die Stadt Passau neben den gültigen Regelungen aus der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung weitere Maßnahmen festgelegt:



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

10 Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 27.10.2020

Heute sind für das Stadtgebiet Passau 10 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 81 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten.

 

Im Klinikum Passau werden aktuell 19 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich 3 Personen auf der Intensivstation befinden und 2 davon beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).



Aktueller Sachstand Corona-Pandemie

7 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 26.10.2020

Heute sind für das Stadtgebiet Passau 7 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 76 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau werden aktuell 17 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich zwei Personen auf der Intensivstation befinden und beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).

 



Aktueller Sachstand Corona-Pandemie

21 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 25.10.2020

Seit der letzten Meldung am Freitag sind für das Stadtgebiet Passau 21 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 76 Fälle im Stadtgebiet Passau als aktiv bewertet. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Der 7-Tages-Inzidenz-Wert liegt gemäß LGL Bayern heute bei 106,05.



Stadtgebiet Passau überschreitet 7-Tages-Inzidenz-Wert von 100

Strengere Maßnahmen gelten ab Montag, 26.10.2020

Veröffentlicht am 25.10.2020

Für das Stadtgebiet Passau wurde heute eine Überschreitung des 7-Tages-Inzidenz-Wertes von 100 festgestellt. Infolge dessen wird die Stadt Passau nun bei der Auflistung des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege in der dunkelroten Warnstufe aufgeführt. Das bedeutet, dass ab dem morgigen Montag, 26.10.2020 die Maßnahmen weiter verschärft werden und folgende Regelungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten:



Aktueller Sachstand Corona-Pandemie

11 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 23.10.2020

Heute sind für das Stadtgebiet Passau 11 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

Aktuell sind 55 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau werden aktuell 9 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich zwei Personen auf der Intensivstation befinden und beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).

 

An der Don-Bosco-Schule liegt eine positive Testung vor, weshalb für mehrere Schüler und Lehrer Quarantäne angeordnet wurde.

 



Testzentrum Stadt Passau am Klinikum weitet Kapazitäten aus

Wegen Änderung der Einreisequarantäneverordnung steht städtische Teststelle ab Dienstag, 27.10.2020 auch für Berufsp

Veröffentlicht am 23.10.2020

Nach dem Wortlaut der aktuell gültigen Einreisequarantäneverordnung müssen Personen, die regelmäßig mindestens einmal wöchentlich nach Bayern einreisen, um sich dort u. a. aus beruflichen oder geschäftlichen Gründen aufzuhalten, der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde binnen sieben Tagen nach der ersten Einreise ab dem 24.10.2020 und danach regelmäßig in jeder nachfolgenden Kalenderwoche ein Corona-Testergebnis vorlegen.

 

Da in der Stadt Passau als Grenzstadt viele Berufspendler beschäftigt sind, laufen aktuell die Vorbereitungen um für den zu erwartenden Anstieg der Nachfrage nach Testmöglichkeiten gerüstet zu sein. Das Testzentrum Stadt Passau am Klinikum Passau wird die Kapazitäten ausweiten und

 

ab Dienstag, 27.10.2020

die täglichen Öffnungszeiten (Montag-Freitag)

auf jeweils 08:00 bis 18:00 Uhr erweitern.

 

Nach wie vor erfolgt eine Testung nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter Tel. 0851/396-875.

 

Damit die vollständigen und korrekten Daten der zu testenden Person erfasst werden können, ist die Vorlage der Krankenversichertenkarten und eines gültigen Lichtbildausweises zwingend erforderlich.

 

Die Benachrichtigung der getesteten Berufspendler erfolgt per Post unmittelbar nach der Übermittlung der Ergebnisse. Sollte ein Testergebnis positiv ausfallen, wird zeitgleich das staatliche Gesundheitsamt informiert und die sofortige Quarantäne für die neu infizierte Person angeordnet.

 

Um den Berufspendlern ins Stadtgebiet auch am kommenden Montag bereits Testmöglichkeiten anzubieten, wird die mobile Teststation der Regierung von Niederbayern am

 

Montag, 26.10.2020 von 06:00 bis 18:00 Uhr

im Foyer der Dreiländerhalle eingerichtet.

Dort ist keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.

 

Parkmöglichkeiten bestehen direkt am Messeplatz.

Auch hier ist die Vorlage der Krankenversichertenkarten und eines gültigen Lichtbildausweises zwingend erforderlich.

 

Wer Berufspendler ins Stadtgebiet Passau ist und sich andernorts testen lässt, muss das Testergebnis ebenfalls innerhalb der oben genannten Frist an die Stadt Passau als zuständige Kreisverwaltungsbehörde senden. Dies ist entweder per E-Mail an pendler@passau.de oder per Post an die Stadt Passau, Ordnungsamt, Vornholzstraße 40, 94036 Passau möglich.

 

Für alle weiteren Einreisen aus einem Risikogebiet gelten grundsätzlich die Bestimmungen der Einreise-Quarantäne-Verordnung. Demnach müssen sich Personen, die in den Freistaat Bayern einreisen und sich innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, grundsätzlich zwingend in eine 14-tägige Quarantäne begeben, es sei denn, sie können das negative Ergebnis eines Tests vorlegen, der höchstens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland vorgenommen wurde. Die hierfür maßgeblichen Risikogebiete sind Regionen außerhalb Deutschlands, für welche zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht; entscheidend ist die jeweils aktuelle Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts (https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete).



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

4 Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 22.10.2020

Heute sind für das Stadtgebiet Passau 4 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 46 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau werden aktuell 11 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich zwei Personen auf der Intensivstation befinden und beatmet werden müssen.

(Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis).

 

In der Grundschule Haidenhof ist ein Schulkind positiv getestet worden. Die Mitschüler und Lehrkräfte, die hier als Kontaktpersonen festgestellt wurden, wurden jeweils unter Quarantäne gestellt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

14 Neuinfektionen

Veröffentlicht am 21.10.2020

Heute sind für das Stadtgebiet Passau 14 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 44 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau werden aktuell 12 Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich zwei Personen auf der Intensivstation befinden und beatmet werden müssen. (Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis)

 

In der staatlichen Wirtschaftsschule und in der staatlichen Realschule ist jeweils ein Schüler positiv getestet worden. Die Mitschüler der entsprechenden Klassen wurden jeweils unter Quarantäne gestellt.



Stadtgebiet Passau überschreitet 7-Tages-Inzidenz-Wert von 50

Strengere Maßnahmen gelten ab Donnerstag, 22.10.2020

Veröffentlicht am 21.10.2020

Für das Stadtgebiet Passau wurde heute eine Überschreitung des 7-Tages-Inzidenz-Wertes von 50 festgestellt. Infolge dessen wird die Stadt Passau nun bei der Auflistung des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege in der obersten Warnstufe aufgeführt. Das bedeutet, dass ab dem morgigen Donnerstag, 22.10.2020 die Maßnahmen weiter verschärft werden und folgende Regelungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten:



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Zehn Neuinfektionen

Veröffentlicht am 20.10.2020

Seit gestern sind für das Stadtgebiet Passau zehn Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 31 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau werden aktuell zehn Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich eine Person auf der Intensivstation befindet und beatmet werden muss. (Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis)



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Acht Neuinfektionen

Veröffentlicht am 19.10.2020

Seit der Überschreitung des 35er-Grenzwerts bei der 7-Tages-Inzidenz am vergangenen Freitag sind für das Stadtgebiet Passau 8 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Aktuell sind 25 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau werden aktuell neun Personen mit COVID-19 behandelt, wobei sich eine Person auf der Intensivstation befindet und beatmet werden muss. (Hinweis: Die noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis)



Seit heute bayernweit einheitlich geltende Regelungen bei Überschreiten des 7-Tages-Inzidenz-Wertes

Allgemeinverfügung der Stadt Passau wird deshalb aufgehoben

Veröffentlicht am 17.10.2020

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat mit Verordnung gestern in den späten Abendstunden einheitlich geltende Regelungen bei der Überschreitung der 7-Tages-Inzidenz-Werte bekannt gemacht. Für das Stadtgebiet Passau, für das gestern eine Überschreitung des 7-Tages-Inzidenz-Wertes von 35 festgestellt wurde, gelten deshalb ab heute folgende bayerischen Regelungen:

Ausweitung der Maskenpflicht

Es wird eine deutlich ausgeweitete Maskenpflicht eingeführt:

  • auf stark frequentierten Plätzen. Im Stadtgebiet Passau sind dies der gesamte Innenstadtbereich sowie der Ensemblebereich der Altstadt und der Kirchenplatz in der Innstadt. Ein entsprechender Plan ist unter www.passau.de veröffentlicht. Hinweisschilder im öffentlichen Raum wurden angebracht.
  • auf Begegnungs- und Verkehrsflächen in allen öffentlichen Gebäuden (z.B. Fahrstühle, Kantinen, Eingangsbereiche etc.);
  • ferner, jeweils auch am Platz bzw. während der gesamten Veranstaltungsdauer - in Bildungsstätten und bei Präsenzveranstaltungen der Universität Passau       - für Zuschauer bei Trainings- und Wettkampfbetrieb in Sportstätten und bei         sportlichen Veranstaltungen sowie       - auf Tagungen, Kongressen, Messen       - in Kulturstätten.
  • an den Schulen ab der 5. Klasse auch im Unterricht.

Private Treffen

Private Feiern (z.B. im häuslichen Umfeld als auch z.B. in Gastronomiebetrieben) und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 10 Personen begrenzt. Dies gilt unabhängig vom Ort der Veranstaltung.

Gastronomiebetriebe

Die Abgabe von Speisen und Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle ist in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr untersagt.

Alkoholverbot

Auf öffentlichen stark frequentierten Flächen (siehe oben) ist ab 23 Uhr der Konsum von Alkohol verboten.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Es ist zu begrüßen, dass Klarheit herrscht und Einheitlichkeit zwischen den Gebietskörperschaften. Jetzt weiß jeder, was zu tun ist.“

 

Die Regelungen gelten solange, bis der Inzidenzwert von 35/100.000 über einen Zeitraum von mindestens 6 Tagen ununterbrochen unterschritten war. Maßgeblich ist die Auflistung der Städte und Landkreise mit erhöhten Infektionszahlen, die auf der Internetseite des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege unter www.stmgp.bayern.de  veröffentlicht ist.

 

Die jeweils geltenden bayerischen Regelungen für das Stadtgebiet Passau sind immer aktuell unter www.passau.de veröffentlicht.

 

Verstöße gegen die Verordnung können mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

 

Die gestern bekannt gemachte Allgemeinverfügung der Stadt Passau wird heute aufgrund der neuen bayerischen Regelungen aufgehoben.



Erneut Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Coronavirus aufgrund steigender Fallzahlen

Beschränkungen in mehreren Bereichen

Veröffentlicht am 16.10.2020

Im Stadtgebiet Passau wurde in den vergangenen Tagen ein besonders starker Anstieg der Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Heute hat die Stadt Passau nach Berechnung und Information des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) bei der 7-Tages-Inzidenz den Signalwert von 35 überschritten. Der Wert liegt derzeit bei 35,98/100.000. Es ist deshalb erforderlich, eine Allgemeinverfügung mit konkreten Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens zu erlassen. Die Allgemeinverfügung wird heute noch bekanntgemacht und tritt ab Samstag, 17.10.20, 0.00 Uhr, in Kraft.

 

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: "Leider hat auch Passau erneut einen deutlichen Anstieg bei den Neuinfektionen zu verzeichnen. Wichtig ist, diesen Trend mit noch moderaten Maßnahmen aufzuhalten, um weitaus massivere Einschränkungen, die uns bei Erreichen einer 7-Tages-Inzidenz ab dem Wert 50 drohen würden, zu verhindern. Ich appelliere deshalb an die Vernunft eines jeden Einzelnen – beachten Sie die Hygieneregeln, halten Sie Abstand und gehen Sie verantwortungsvoll mit Ihrer Gesundheit, aber auch mit der Ihrer Mitmenschen um."

 

Zusammengefasst enthält die Allgemeinverfügung folgende Regelungen:

  1. Ausweitung der Maskenpflicht Es wird eine Maskenpflicht überall dort eingeführt, wo Menschen dichter als 1,5 Meter und/oder länger als 15 Minuten zusammenkommen. Dies gilt insbesondere - auf stark frequentierten Plätzen. Im Stadtgebiet Passau sind dies der gesamte Innenstadtbereich sowie der Ensemblebereich der Altstadt. Ein entsprechender Plan wird mit der Allgemeinverfügung veröffentlicht. Hinweisschilder werden im öffentlichen Raum angebracht. - auf Begegnungs- und Verkehrsflächen (z.B. Fahrstühle, Kantinen, Eingangsbereiche von Hochhäusern etc.). - in allen öffentlichen Gebäuden; ferner, jeweils auch am Platz bzw. während der gesamten Veranstaltungsdauer. - in Bildungsstätten und bei Präsenzveranstaltungen der Universität Passau. - für Zuschauer bei Trainings- und Wettkampfbetrieb in Sportstätten und bei sportlichen Veranstaltungen sowie - auf Tagungen, Kongressen, Messen. - in Kulturstätten. Die Maskenpflicht an den Schulen ab der 5. Klasse auch im Unterricht gilt aufgrund des bestehenden Rahmenhygieneplans für Schulen bei Überschreitung des 7-Tages-Inzidenzwertes von 35 ebenfalls.
  2. Private Treffen Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 10 Personen begrenzt.
  3. Gastronomiebetriebe Es wird eine Sperrstunde um 23 Uhr in der Gastronomie eingeführt.
  4. Alkoholverbot Auf öffentlichen Plätzen gilt ab 23 Uhr Alkoholverbot. Öffentlicher Platz ist jede allgemein zugängliche Fläche, insbesondere der Bereich der Bürgersteige, Parkanlagen und Parkplätze. Das Alkoholverbot umfasst insbesondere das Niederlassen zum Konsum. Ebenso ab 23 Uhr darf an Tankstellen kein Alkohol mehr verkauft werden.
  5. Veranstaltungen Für Veranstaltungen in der Stadt Passau, die üblicherweise nicht für ein beliebiges Publikum angeboten oder aufgrund ihres persönlichen Zuschnitts nur von einem absehbaren Teilnehmerkreis besucht werden (insbesondere Privatveranstaltungen wie z. B. Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage sowie Vereins- und Parteisitzungen) und nicht öffentliche Versammlungen gilt eine Teilnahmebegrenzung von maximal 50 Personen in geschlossenen Räumen oder bis zu 100 Personen unter freiem Himmel. Dies gilt auch, wenn derartige Veranstaltungen in Gaststätten stattfinden.

 

Die Allgemeinverfügung gilt zunächst bis zum Ablauf des Freitag, 23.10.20, und kann im Laufe des heutigen Nachmittags unter www.passau.de abgerufen werden. Für Nachfragen richtet die Stadt Passau am morgigen Samstag, 17.10.20, von 8 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 396-390 ein Bürgertelefon ein. Verstöße gegen die Allgemeinverfügung können mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro geahndet werden.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Zehn Neuinfektionen

Veröffentlicht am 14.10.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung von Freitag, 09.10.2020, sind für das Stadtgebiet Passau 10 Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der positiv getesteten Menschen im Stadtgebiet Passau liegt demnach bei 242. Aktuell sind 17 Personen im Stadtgebiet Passau als aktiv zu bewerten. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau werden aktuell 4 Personen mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Sieben Neuinfektionen

Veröffentlicht am 09.10.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung von Donnerstag, 01.10.2020, sind für das Stadtgebiet Passau sieben Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der positiv getesteten Menschen im Stadtgebiet Passau liegt demnach bei 232. Aktuell sind 12 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell eine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Zwei Neuinfektionen

Veröffentlicht am 01.10.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung von Montag, 28.09.2020, sind für das Stadtgebiet Passau zwei Corona-Neuinfektion zu verzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach bei 225. Aktuell sind sieben Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau werden aktuell drei Personen mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Vier Neuinfektionen

Veröffentlicht am 28.09.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung von Donnerstag, 24.09.2020, sind für das Stadtgebiet Passau vier Corona-Neuinfektion zu verzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach bei 223. Aktuell sind sieben Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau werden aktuell drei Personen mit COVID-19 behandelt.

 



Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Coronavirus läuft heute aus

Aktuell keine weitergehenden Maßnahmen erforderlich

Veröffentlicht am 25.09.2020

Wert der 7-Tage-Inzidenz auf 13,34 (Stand gestern, 8 Uhr) gesunken

Die seit Donnerstag, 17.09.2020 geltende Allgemeinverfügung der Stadt Passau zur Bekämpfung des Coronavirus läuft mit dem heutigen Tag aus. Eine Verlängerung der darin festgesetzten Maßnahmen ist aufgrund der aktuellen Infektionslage nicht erforderlich. Ab dem morgigen Samstag, 26.09.20 gelten damit wieder die allgemeinen staatlichen Regelungen.

 

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: "Es ist erfreulich, dass sich die Lage in Passau wieder entspannt hat und die vergangenen Tage nur wenige Neuinfektionen zu verzeichnen waren. Das gibt uns die Möglichkeit, die strengeren Regelungen der vergangenen Woche wieder aufzuheben. Trotzdem bleibt festzustellen: die Corona-Pandemie ist nicht vorbei. Durch die Unvernunft einiger weniger kann es sehr schnell zu empfindlichen Einschränkungen für alle kommen. Deshalb erneut meine Bitte: halten Sie sich an die Hygieneregeln, die im Vergleich eine sehr geringe Einschränkung der persönlichen Freiheiten bedeuten."

 

Im Stadtgebiet Passau wurde vergangene Woche ein besonders starker Anstieg der Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Nach Berechnung und Information des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) wurde dabei der Signalwert der 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Oberbürgermeister Jürgen Dupper hat daraufhin die Koordinierungsgruppe Corona-Pandemie einberufen und entsprechend den Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung in Abstimmung mit dem staatlichen Gesundheitsamt ein konkretes Maßnahmenkonzept zur Eindämmung des Infektionsgeschehens festgelegt sowie dazu eine Allgemeinverfügung erlassen.

 

Die Regelungen der Allgemeinverfügung treten mit Ablauf des heutigen Freitag, 25.09.20 außer Kraft.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Eine Neuinfektion

Veröffentlicht am 24.09.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am Mittwoch, 23.09.2020, ist für das Stadtgebiet Passau eine Corona-Neuinfektion zu verzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach bei 219. Aktuell sind 10 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell eine Person mit COVID-19 behandelt.

 

Darüber hinaus wurde ein Schüler der Berufsschule II in Passau positiv auf COVID-19 getestet, der jedoch nicht im Stadtgebiet wohnhaft ist. 18 Schüler sowie eine Lehrkraft befinden sich als Kontaktpersonen der Kategorie 1 in Quarantäne.

 



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Zwei Neuinfektionen

Veröffentlicht am 23.09.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am Montag, 21.09.2020, sind für das Stadtgebiet Passau zwei Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach bei 218. Aktuell sind 10 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell eine Person mit COVID-19 behandelt.

 

Die am Donnerstag, 17.09.2020, erlassene Allgemeinverfügung der Stadt Passau gilt bis 25.09.2020. Bis dahin wird die weitere Entwicklung selbstverständlich beobachtet. Sollte der Wert der 7-Tage-Inzidenz den Signalwert von 35 nicht erneut übersteigen, ist eine Verlängerung der Allgemeinverfügung oder der Erlass weiterer Maßnahmen nicht erforderlich.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Keine Corona-Neuinfektion zu verzeichnen

Veröffentlicht am 21.09.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung vom Donnerstag, 17.09.2020 ist für das Stadtgebiet Passau keine Corona-Neuinfektion zu verzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt nach wie vor bei 216. Aktuell sind 17 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell eine Person mit COVID-19 behandelt.

 

Die am Donnerstag, 17.09.2020 erlassene Allgemeinverfügung der Stadt Passau gilt bis 25.09.2020. Bis dahin wird die weitere Entwicklung selbstverständlich beobachtet. Sollte der Wert der 7-Tage-Inzidenz den Signalwert von 35 nicht erneut übersteigen, ist eine Verlängerung der Allgemeinverfügung oder der Erlass weiterer Maßnahmen nicht erforderlich.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Sechs Corona-Neuinfektionen

Veröffentlicht am 17.09.2020

Seit gestern sind für das Stadtgebiet Passau sechs Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt nun bei 216. Aktuell sind 23 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell eine Person mit COVID-19 behandelt.



Neue Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Coronavirus aufgrund steigender Fallzahlen

Beschränkungen in mehreren Bereichen

Veröffentlicht am 17.09.2020

Im Stadtgebiet Passau wurde in den vergangenen Tagen ein besonders starker Anstieg der Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Gestern hat nach Berechnung und Information des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) die 7-Tages-Inzidenz den Signalwert von 35 überschritten. Oberbürgermeister Jürgen Dupper hat daraufhin die Koordinierungsgruppe Corona-Pandemie einberufen und entsprechend den Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung in Abstimmung mit dem staatlichen Gesundheitsamt ein konkretes Maßnahmenkonzept zur Eindämmung des Infektionsgeschehens festgelegt. Die hierzu erlassene Allgemeinverfügung wird heute noch bekanntgemacht und tritt damit heute noch in Kraft.

 

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: "Leider hat auch Passau einen deutlichen Anstieg bei den Neuinfektionen zu verzeichnen. Wichtig ist, diesen Trend mit noch moderaten Maßnahmen aufzuhalten, um einen örtlichen Lockdown, der uns bei Erreichen einer 7-Tages-Inzidenz ab dem Wert 50 drohen und massive Einschränkungen bedeuten würde, zu verhindern. Ich appelliere deshalb an die Vernunft eines jeden Einzelnen - beachten Sie die Hygieneregeln, halten Sie Abstand und gehen Sie verantwortungsvoll mit Ihrer Gesundheit, aber auch mit der Ihrer Mitmenschen um."

 

Zusammengefasst enthält die Allgemeinverfügung folgende Regelungen:

 

  1. Reiserückkehrer aus Risikogebieten

    Dieser Personenkreis kann ab sofort nur dann die Dauer der grundsätzlich  14-Tage dauernden häuslichen Quarantäne verkürzen,  wenn nach einer molekularbiologischen Testung, die  frühestens am 5. Tag nach der Einreise vorgenommen wurde,  ein negatives Testergebnis vorgelegt werden kann. Maßgeblich  für die Bewertung als Risikogebiet sind die Veröffentlichungen  des Robert-Koch-Instituts zum Zeitpunkt der  Einreise.

     

  2. Aufenthalt im öffentlichen Raum

    Der Aufenthalt im öffentlichen Raum in Gruppen ist nur noch für  maximal fünf Personen zulässig, anstatt wie bisher von maximal  zehn Personen. Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen  Raum mit Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten,  Lebenspartnern, Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft,  Verwandten in gerader Linie, Geschwistern  sowie Angehörigen eines weiteren Hausstands ist  weiterhin gestattet.

     

  3. Gastronomiebetriebe

    Analog gilt die Beschränkung für den öffentlichen Raum aus Nr.  2 auch für alle Gastronomiebetriebe der Stadt Passau. Als  Gastronomiebetriebe gelten erlaubnispflichtige und erlaubnisfreie  Gaststätten im Sinne des Gaststättengesetzes.

     

  4. Veranstaltungen

    Für Veranstaltungen in der Stadt Passau, die üblicherweise nicht  für ein beliebiges Publikum angeboten oder aufgrund ihres  persönlichen Zuschnitts nur von einem absehbaren Teilnehmerkreis  besucht werden (insbesondere Privatveranstaltungen  wie z. B. Hochzeiten, Beerdigungen, Geburtstage  sowie Vereins- und Parteisitzungen) und nicht öffentliche  Versammlungen gilt eine Teilnahmebegrenzung von maximal  50 Personen in geschlossenen Räumen oder bis zu  100 Personen  unter freiem Himmel. Dies gilt auch, wenn derartige  Veranstaltungen in Gaststätten stattfinden.

     

  5. Weiterführende Schulen (für die Jahrgangsstufen 5 und höher)

    An allen weiterführenden Schulen in der Stadt Passau ist auch  über den 18.09.2020 hinaus eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt auch während des Unterrichts. Auf Antrag  des staatlichen Schulamtes und in Abstimmung mit dem staatlichen  Gesundheitsamt wird vorerst auf eine gleichlautende  Regelung im Grundschulbereich verzichtet.

     

  6. Universität

    Während der Lehrveranstaltungen der Universität Passau ist eine  Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

Die Allgemeinverfügung wird heute noch bekanntgemacht und tritt damit in Kraft. Sie gilt zunächst bis zum Ablauf des 25.09.2020 und kann unter www.passau.de (heute ab ca. 17.00 Uhr) abgerufen werden.

 

Verstöße gegen die Allgemeinverfügung können mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

 

Über die Allgemeinverfügung hinaus wird außerdem bei Versammlungen grundsätzlich eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auferlegt.

 

Zusätzlich wird auch eine stringentere Überprüfung der Einhaltung der Quarantänevorschriften durchgeführt. Die Polizeiinspektion Passau wird dies in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Passau in einem höheren Umfang stichprobenartig sowie bei Verdachtsfällen überprüfen.

 

In Abhängigkeit von den gewonnenen Erkenntnissen sind bei einer weiteren negativen Entwicklung, vor allem wenn die 7-Tages-Inzidenz den Signalwerts von 50 übersteigt, in der Stadt Passau über die Regelungen in der geltenden 6. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung hinaus auf allen in Betracht kommenden Gebieten weitergehende geeignete, erforderliche und angemessene Maßnahmen in Erwägung zu ziehen, insbesondere

 

  • Kontakte im privaten und im öffentlichen Raum,
  • Besuche in besonderen Einrichtungen (z. B. Krankenhäuser, Altenheime),
  • Veranstaltungen, Versammlungen und Ansammlungen,
  • Gottesdienste und Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften,
  • öffentliche Verkehrsmittel,
  • Sport,
  • Spielplätze,
  • Freizeiteinrichtungen,
  • Handels- und Dienstleistungsbetriebe sowie Märkte,
  • weitere Beschränkungen im Bereich der Gastronomie,
  • Beherbergung,
  • Tagungen,
  • Prüfungen,
  • Tagesbetreuungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche und junge  Volljährige,
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Erwachsenenbildung,
  • Bibliotheken und Archive sowie
  • Kulturstätten.


7-Tages-Inzidenz für das Stadtgebiet liegt über Signalwert von 35

Oberbürgermeister Jürgen Dupper beruft Koordinierungsgruppe zur Festlegung von Maßnahmen ein

Veröffentlicht am 16.09.2020

Im Stadtgebiet Passau wurde in den vergangenen Tagen ein besonders starker Anstieg der Corona-Neuinfektionen verzeichnet. Für gestern hat das staatliche Gesundheitsamt 5 Personen gemeldet, die sich neu mit COVID-19 infiziert haben. Die 7-Tages-Inzidenz hat nun einen Wert von 38,12 erreicht und damit den von der Bayerischen Staatsregierung vorgegebenen Signalwert von 35 überschritten. Damit ist die Stadt Passau als zuständige Kreisverwaltungsbehörde gefordert, ein konkretes Maßnahmenkonzept zur Eindämmung des Infektionsgeschehens festzulegen.

 

Als Ursachen für den Anstieg gelten vor allem die bei Reiserückkehrern aus Risikogebieten festgestellten Infektionen, die von ihnen bei anderen Personen hervorgerufenen Ansteckungen sowie Ansteckungen bei Veranstaltungen, die üblicherweise nicht einem beliebigen Personenkreis offenstehen (z.B. Studentenfeiern, Familienfest...). Es gibt derzeit keine lokal begrenzten Infektionsherde oder anderweitig eindeutig feststellbare Infektionsquellen.

 

Oberbürgermeister Jürgen Dupper hat aufgrund dieser Entwicklungen für morgen die Koordinierungsgruppe Corona-Pandemie einberufen. Aktuell ist geplant, zusätzliche Infektionsschutzmaßnahmen per Allgemeinverfügung zu erlassen, um dem weiteren Anstieg der Fallzahlen entgegenzusteuern. Folgende Regelungen sind in der Diskussion:

 

  • Reiserückkehrer

    Reiserückkehrer im Sinne der Einreisequarantäneverordnung müssen einen Corona-Test am 05. bis 07. Tag nach der Einreise durchführen lassen, um erst dann bei einem negativen Ergebnis eine vorzeitige Aufhebung der Quarantäne zu erreichen.

  • Aufenthalt im öffentlichen Raum

    Kontakte im öffentlichen Raum werden künftig grundsätzlich auf Gruppen von maximal bis zu 5 Personen beschränkt. Diese Regelung gilt analog in Gastronomiebetrieben.

  • Mund-Nasen-Bedeckung in Schulen und an der Universität

    In allen Schulen im Stadtgebiet Passau, auch in Grundschulen und Grundschulstufen der Förderzentren, müssen alle Personen auf dem Schulgelände eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, auch während des Unterrichts. Dies gilt ebenso bei Lehrveranstaltungen der Universität Passau.

  • Privatveranstaltungen

    Für Veranstaltungen, die üblicherweise nicht für ein beliebiges Publikum angeboten werden bzw. von einem absehbaren Teilnehmerkreis besucht werden (z.B. Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Vereinssitzungen, Parteiveranstaltungen o.ä.) wird die Teilnehmerzahl auf maximal 50 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 100 Personen unter freiem Himmel beschränkt.

 

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: "Leider hat auch Passau einen deutlichen Anstieg bei den Neuinfektionen zu verzeichnen. Wichtig ist, diesen Trend mit noch moderaten Maßnahmen aufzuhalten, um einen örtlichen Lockdown, der uns bei Erreichen einer 7-Tages-Inzidenz ab dem Wert 50 drohen und massive Einschränkungen bedeuten würde, zu verhindern. Ich appelliere deshalb an die Vernunft eines jeden Einzelnen - beachten Sie die Hygieneregeln, halten Sie Abstand und gehen Sie verantwortungsvoll mit Ihrer Gesundheit, aber auch mit der Ihrer Mitmenschen um."

 

Die Koordinierungsgruppe wird in der morgigen Sitzung die genauen Inhalte der Allgemeinverfügung festlegen. Diese soll zügig in Kraft treten und voraussichtlich für eine Woche Gültigkeit haben. Je nach Entwicklung des weiteren Infektionsgeschehens werden dann die Regularien angepasst.

 

Seit der letzten Sachstandsmeldung vom Montag, 14.09.2020 wurden insgesamt 5 Neuinfektionen verzeichnet, somit haben sich bislang insgesamt 210 Personen mit Covid-19 infiziert. 172 Personen sind bereits genesen. 21 Personen sind verstorben (hier nach wie vor keine Änderung). Ein Corona-infizierter Patient wird aktuell im Klinikum Passau behandelt.

 

Bei der 7-Tages-Inzidenz handelt es sich um die Zahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen, bezogen auf 100.000 Einwohner. Die Bayerische Staatsregierung hat hier einen Signalwert von 35 vorgegeben, bei dessen Erreichen die Kreisverwaltungsbehörden lokale Maßnahmen ergreifen sollen.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Acht Neuinfektionen

Veröffentlicht am 14.09.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am Donnerstag, 10.09.2020, sind für das Stadtgebiet Passau acht Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Eine der neuinfizierten Personen geht im Gymnasium Freudenhain zur Schule. Das Gesundheitsamt ermittelt aktuell die Kontaktpersonen. Darauf basierend werden dann auch die Quarantäneanordnungen getroffen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt nun bei 205. Aktuell sind 17 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell eine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Sechs Neuinfektionen

Veröffentlicht am 10.09.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am Montag, 07.09.2020, sind für das Stadtgebiet Passau sechs Corona-Neuinfektion zu erzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach nun bei 197. Aktuell sind 15 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell eine Person mit COVID-19 behandelt.



Test des Katastrophenwarnsystems "Achtung.Passau!"

Gemeinsam mit Sirenenprobealarm

Veröffentlicht am 10.09.2020

Keine Katastrophenwarnung! Test!

Mit dieser Meldung wird die Funktionalität des Katastrophenwarnsystems "Achtung.Passau!" gestestet. Es liegen keine Katastrophenwarnungen vor!



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Elf Neuinfektionen

Veröffentlicht am 07.09.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am Montag, 31.08.2020, sind für das Stadtgebiet Passau elf Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach nun bei 191. Aktuell sind 17 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung). Im Klinikum Passau wird aktuell eine Person mit COVID-19 behandelt. Die aktuellen Zahlen finden Sie beim Robert-Koch-Institut unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Sieben Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 31.08.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am Freitag, 28.08.2020, sind für das Stadtgebiet Passau sieben Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach nun bei 180. Aktuell sind 18 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung). Im Klinikum Passau wird aktuell keine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand Corona-Pandemie

Zwei Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 28.08.2020

Die gestern veröffentlichte Gesamtzahl der bisher infizierten Corona-Patienten im Stadtgebiet muss auf 171 berichtigt werden.

 

Heute sind für das Stadtgebiet Passau zwei Corona-Neuinfektion zu verzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach nun bei 173. Aktuell sind 16 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell keine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

9 Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 27.08.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am Dienstag, 25.08.2020 sind für das Stadtgebiet Passau neun Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Hinzu kommt noch eine Person, die sich bei der positiv-Testung im Stadtgebiet aufgehalten hat, mittlerweile aber abgereist ist und deshalb in der Statistik als gesundet geführt wird. 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach nun bei 172. Aktuell sind 14 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung). Im Klinikum Passau wird aktuell keine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Drei Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 25.08.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am Freitag, 21.08.2020 sind für das Stadtgebiet Passau drei Corona-Neuinfektion zu verzeichnen.

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach nun bei 162. Aktuell sind 12 Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

Im Klinikum Passau wird aktuell keine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Drei Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 21.08.2020

Heute sind für das Stadtgebiet Passau drei Corona-Neuinfektion zu verzeichnen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach nun bei 159. Aktuell sind zehn Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell keine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Sechs Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 20.08.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am 14.08.2020 sind für das Stadtgebiet Passau sechs Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Zwei der neuinfizierten Personen sind Reiserückkehrer aus Rumänien bzw. Kroatien.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach nun bei 156. Aktuell sind sieben Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell keine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Eine Neuinfektion zu verzeichnen

Veröffentlicht am 14.08.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am 11.08.2020 ist für das Stadtgebiet Passau eine Corona-Neuinfektion zu verzeichnen.

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach nun bei 150. Aktuell sind drei Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell keine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand Corona-Pandemie

Zwei Neuinfektionen zu verzeichnen

Veröffentlicht am 11.08.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am 30.07.2020 sind für das Stadtgebiet Passau zwei Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Eine weitere Person mit Wohnsitz in der Stadt Passau, jedoch aktuell anderem Aufenthalt, ist bereits wieder genesen.

 

Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt demnach nun bei 149. Aktuell sind zwei Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell keine Person mit COVIC-19 behandelt.

 



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Veröffentlicht am 30.07.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am 23.07.2020 sind für das Stadtgebiet Passau zwei Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Die Gesamtzahl der bisher registrierten Fälle liegt bei 146. Davon sind 122 Personen genesen und 21 Personen verstorben.

 

Im Klinikum Passau wird aktuell keine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Veröffentlicht am 23.07.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am 17.07.2020 sind für das Stadtgebiet Passau drei Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Die Gesamtzahl der bisher registrierten Fälle liegt bei 144. Davon sind 118 Personen genesen und 21 Personen verstorben. Im Klinikum Passau wird aktuell keine Person mit COVID-19 behandelt.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Veröffentlicht am 17.07.2020

Heute sind für das Stadtgebiet Passau drei Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Die Gesamtzahl der bisher registrierten Fälle liegt damit bei 141. Davon sind 117 Personen genesen und 21 Personen verstorben (hier keine Veränderung). Im Klinikum Passau werden aktuell zwei Personen mit COVID-19 behandelt. Diese liegen jedoch nicht auf der Intensivstation und müssen auch nicht beatmet werden.

 



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Veröffentlicht am 16.07.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am 09.07.2020 ist für das Stadtgebiet Passau keine Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Inzwischen sind alle Erkrankten genesen, sodass es derzeit keinen aktiven Fall im Stadtgebiet gibt. Die Gesamtzahl der bisher registrierten Fälle liegt bei 138. Davon sind 117 Personen genesen und 21 Personen verstorben (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau werden aktuell zwei Personen mit COVID-19 behandelt. Diese liegen jedoch nicht auf der Intensivstation und müssen auch nicht beatmet werden.



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Veröffentlicht am 09.07.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am 02.07.2020 ist für das Stadtgebiet Passau eine Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Diese steht im Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen am Bischöflichen Ordinariat.

 

Im Klinikum Passau wird aktuell eine Person mit COVID-19 behandelt. Diese liegt jedoch nicht auf der Intensivstation und muss auch nicht beatmet werden.

(Hinweis: Die  noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis)



Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Veröffentlicht am 02.07.2020

Seit der letzten Sachstandsmeldung am 25.06.2020 sind für das Stadtgebiet Passau zwei Corona-Neuinfektion zu verzeichnen. Diese stehen im Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen am Bischöflichen Ordinariat. Die Gesamtzahl der Infizierten im Stadtgebiet Passau liegt nun bei 136. Aktuell sind drei Personen im Stadtgebiet Passau noch nicht genesen. Verstorben sind 21 Personen (hier keine Veränderung).

 

Im Klinikum Passau wird aktuell eine Person mit COVID-19 behandelt. Diese liegt jedoch nicht auf der Intensivstation und muss auch nicht beatmet werden.

(Hinweis: Die  noch nicht genesenen Personen im Stadtgebiet und die stationär behandelten Patienten im Klinikum sind nicht zwangsläufig ein und derselbe Personenkreis)