Sonstiges

Aktueller Sachstand zur Corona-Pandemie

Zwei Personen verstorben

Veröffentlicht am 26.01.2021

 

 

 

Schutzmasken für Passauer Bürger

 

Seit Mitte Dezember hat die Stadt Passau insgesamt rd. 80.000 FFP2-Masken bzw. gleichwertige Masken (z. B. KN95) an verschiedene Bevölkerungsgruppen ausgegeben. Zunächst wurde am ZOB und in den Bussen der Verkehrsbetriebsgesellschaft Passau rd. 12.000 kostenlose FFP2-Masken an die Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs verteilt, um hier für einen entsprechenden Schutz zu sorgen. Vor Weihnachten wurden außerdem an über 9.000 über 70-jährige Bürgerinnen und Bürger jeweils 2 FFP2-Masken auf freiwilliger Basis übersandt. Diese Aktion wurde zu Beginn des neuen Jahres für die Personengruppe der 60- bis 70-Jährigen wiederholt, die mehr als 6.000 Bürgerinnen und Bürger umfasst. Letzte Woche haben das städtische Sozialamt und das Jobcenter Stadt Passau im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für über 5.000 Empfänger von Sozialleistungen  Schutzmasken-Pakete mit jeweils 5 vergleichbaren Schutzmasken versendet.

 

Darüber stellt hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege auch den pflegenden Angehörigen kostenlose Schutzmasken zur Verfügung. Die Stadt Passau organisiert hier ebenfalls die Verteilung. Telefonisch (unter 396-877) oder per E-Mail (pflegende-angehoerige@passau.de) können sich die berechtigten Personen bei der Stadt melden.