Veranstaltungen

Maidult 2020 abgesagt

OB wird Stadtrat weitere Maßnahmen vorschlagen

Veröffentlicht am 19.03.2020

7 infizierte Personen im Stadtgebiet

Nach einer gemeinsamen Absprache mit den Brauereien, Festwirten und Schaustellern hat Oberbürgermeister Jürgen Dupper heute verkündet, dass die Maidult 2020 wegen der aktuellen Corona-Krise abgesagt wird.



Corona-Pandemie: Weitere Maßnahmen in der Stadt Passau

Zeughaus geschlossen, Betretungsverbot auf Spiel- u. Bolzplätzen u. Skateranlage, ÖPNV auf Samstagsfahrplan umgestellt

Veröffentlicht am 16.03.2020

Des Weiteren ist in der Allgemeinverfügung des Freistaats Bayern festgehalten, dass grundsätzlich sämtliche Veranstaltungen und Versammlungen untersagt werden. Auch ist der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens, sondern der Freizeitgestaltung dienen, untersagt. Auch wurden Regelungen für Gastronomiebetriebe getroffen.



Informationen zum Coronavirus

(SARS-CoV-2)

Veröffentlicht am 13.03.2020

Per Allgemeinverfügung, die ab Freitag, 13.03.2020, 12.00 Uhr gilt, verbietet die Stadt Passau – vorläufig bis zum 19.04.2020, angelehnt an die staatliche Allgemeinverfügung – die Durchführung von Veranstaltungen über 100 Personen im Freien und in geschlossenen Räumen. Veranstaltungen in städtischen Räumlichkeiten (z.B. Redoute, Rathaussaal, Zeughaus, Kulturmodell, Europabücherei…) im Zeitraum bis vorerst 19.04.2020 werden allesamt abgesagt. Darunter fällt auch die für Sonntag im Rathaussaal geplante Wahlparty. Die standesamtlichen Trauungen finden statt, allerdings kann im Rathaus kein Begleitprogramm durchgeführt werden, die Gästezahl wird auf 30 Personen begrenzt.